Die 5 besten SEO Tipps für mehr Blogleser

5 effektive SEO Tipps für mehr Blogleser (2020) | Blogger-Coaching.de - Tipps & Kurse für Blogger

Du willst die Seitenaufrufe deines Blogs nachhaltig erhöhen und mehr Leser für deinen Blog gewinnen? Hier sind meine 5 besten SEO Tipps dafür.

Blogs sind schon lange kein Hobby mehr, sondern ein unglaublich wichtiges Content Marketing Instrument für Selbstständige und Unternehmen. Sie sind allerdings nur lukrativ, wenn du als Blogger eine große Reichweite aufbauen kannst. In diesem Artikel verrate ich dir 5 effektive SEO Tipps, die dir mehr Reichweite, mehr Blogleser und mehr Kunden für dein Business bringen.

Auch ich habe meinen (Kreativ-)Blog, wie viele andere Blogger auch, als Hobby gestartet. Eine lange Zeit war es schlicht egal, ob und wie viel Traffic ich mit dem Blog generiere. Ich habe mir keine Gedanken um schöne Fotos, um Mehrwert oder gar um Suchmaschinenoptimierung für den Blog gemacht. Und entsprechend sah mein Blog Traffic aus (was damals nicht schlimm war).

Suchmaschinenoptimierung und mein Weg zu 300.000 mtl. Seitenaufrufen

Mit der Zeit erkannte ich die steigende Bedeutung von Blogs und machte mir Gedanken Strategien für mehr Sichtbarkeit. Ich fing mit Pinterest an und erarbeitete mir nach und nach eine SEO Strategie. Innerhalb von einem Jahr verzehnfachte ich meine Seitenaufrufe, im nächsten Jahr verfünffachte ich sie nochmals und verdoppelte sie im darauffolgenden Jahr, bis ich bei stabilen 300.000 Seitenaufrufen mtl. ankam. Das alles Suchmaschinenoptimierung und Pinterest. Meine langjährigen Kenntnisse als Webdesignerin spielten mir dabei natürlich gut in die Karten.  

5 effektive SEO Tipps für mehr Blogleser (2020) | Blogger-Coaching.de - Tipps & Kurse für Blogger

Meine individuelle SEO Strategie für mehr Sichtbarkeit und Traffic

Du kannst dir vorstellen, wie viel Freude es mir gemacht hat, diesen Wachstum zu beobachten. Aber es war auch sehr viel Arbeit. Ich habe mehrere Jahre die unterschiedlichsten Strategien entwickelt und getestet, bis ich die eine fand, die wirklich hilft.

Warum eine SEO Strategie so wichtig ist? Weil du ohne sie im Dunkeln tappst, deinen Blog Erfolg dem Zufall überlässt und Zeit und Geld verschwendest. Damit du nicht auch so lange herumprobieren musst wie ich, habe ich meine 5 SEO Tipps für Blogger hier zusammengefasst.

Übrigens: “Keine SEO betreiben” gehört zu den typischen Anfängerfehlern beim Bloggen.

Du möchtest gleich loslegen? Dann komm in den Business Blogger Club und lass uns gemeinsam deinen Blog für Suchmaschinen optimieren. Dort bekommst du alle SEO Tipps und Anleitungen, die du für dein Top-Ranking brauchst.

SEO Grundlagen, bevor wir mit den SEO Tipps loslegen

Damit wir am Ende vom gleichen reden, müssen wir zunächst ein paar Grundlagen durchgehen. Hier findest du wichtige Basics, bevor wir mit meinen SEO Tipps für Blogger starten.  

Was bedeutet SEO?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, also Suchmaschinenoptimierung. Kurz gefasst geht es dabei darum, deinen Blog und deine Inhalte so zu optimieren, dass sie von Suchmaschinen gut bewertet und in höheren Positionen auf Suchergebnisseiten gelistet werden. Auf diese Art generierst du für deinen Blog mehr Reichweite, mehr Traffic und am Ende mehr Umsatz.  

Meine Blog wird in Suchmaschinen nicht gefunden, was kann ich tun?

Du musst unbedingt an deiner SEO arbeiten. Optimiere deine Seiten und Inhalte für Suchmaschinen, sodass sie von den richtigen Lesern gefunden werden können. Lies dir weiter unten meine Top 5 SEO Tipps durch und setze sie am besten gleich um.

Brauche ich SEO Tipps? Kann ich nicht einfach viele Keywords nutzen?

Bloß kein Keyword-Stuffing! Google, bzw. Suchmaschinen, mögen das gar nicht. Und es bringt deine Leser auch nicht weiter, einen mit Keywords vollgestopften Text zu lesen. Google wird dich mit großer Wahrscheinlichkeit abstrafen, wenn du solche SEO Maßnahmen nutzt. Resultat: Geringere Reichweiten, weniger Traffic.  

Muss ich Werbung schalten, um meine SEO zu verbessern?

Nein. Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Du kannst natürlich Werbung schalten, aber mit der richtigen SEO Strategie für deinen Blog rockst du deine Suchmaschinenoptimierung auch ganz ohne Werbebudget.  

5 effektive SEO Tipps für mehr Blogleser (2020) | Blogger-Coaching.de - Tipps & Kurse für Blogger

Meine 5 wichtigsten SEO Tipps für Blogger

Hier sind meine 5 wichtigsten SEO Tipps für deinen Blog:  

  • Finde die richtigen Keywords
  • Biete Mehrwert
  • Verlinke intern (und extern)
  • Mobile first!
  • Erhöhe deine Seiten-Geschwindigkeit

Gehen wir genauer auf die einzelnen Tipps ein…

SEO Tipps #1: Finde die richtigen Keywords

Die richtige Keyword-Recherche gehört zu den wichtigsten SEO Tipps für Blogger und Websitebetreiber. Denn nur mit den richtigen Keywords kannst du die richtigen Leser erreichen, die sich für deine Themen wirklich interessieren und auch gern wieder kommen. Recherchiere (z.B. mit dem Tool Ubersuggest) sowohl für deine Seiten als auch für deine Blogbeiträge Keywords, die:

  • ein Problem deiner Leser beschreiben – denn genau danach werden sie suchen
  • spezifisch sind (Long Tail Keywords) – „Nokia 8 Plus Erfahrungsbericht“ hat z.B. wesentlich weniger Konkurrenz als „Smartphone“. Und noch dazu suchen danach nur Menschen, die ernsthaft in Erwägung ziehen, dieses spezielle Smartphone zu kaufen.
  • häufig gesucht werden – Die schönsten Keywords bringen dir nichts, wenn keiner danach sucht!
  • wenig Konkurrenz haben – Gegen 150.000 Seiten anzutreten ist eben leichter als gegen 3.000.000 Seiten anzutreten.

Wichtig: Vermeide Keyword-Stuffing!

Hast du die richtigen Keywords für deinen Blogbeitrag gefunden? Fein. Nun musst du sie nur noch in deinen Text integrieren. Aber beachte: Keyword-Stuffing ist ein No-Go! Und eine von Google verhasste Praxis. Verwende deine Keywords bedacht und binde sie “natürlich” in deinen Text ein. Der Leser sollte den Text flüssig lesen und vestehen können, ohne alle 3 Wörter auf dein Keyword zu stoßen.  

SEO Tipps #2: Biete Mehrwert

Mehrwert ist ein großer Ranking-Faktor, der bei Google eine immer größere Rolle spielt. Bei deiner Suchmaschinenoptimierung geht es darum, deinen Lesern echten Mehrwert zu bieten. Also spare nicht mit Informationen und löse immer ein konkretes Problem deiner Leser. Dann bleiben sie nicht nur länger bei dir, sondern teilen auch freiwillig deine Beiträge (und vergrößern so deine Reichweite) und kommen gerne wieder. Merke: Leser-Probleme können auch ganz “banal für dich” sein, wie z.B.:

  • Was kann ich mit Kindern bei schlechtem Wetter unternehmen?
  • Was bringe ich zum Grillfest mit?
  • Wie steigere ich meinen Blog Traffic?
  • Was schenke ich XY zu Weihnachten?

SEO Tipps #3: Verlinke intern (und extern)

Verlinkungen erleichtern den Suchmaschinen die Arbeit. Zum Einen finden sie andere Seiten über Verlinkungen schneller, zum Anderen erkennen sie über sie Zusammenhänge zwischen einzelnen Seiten und Beiträgen. So können sie deine Beiträge besser clustern und auch gewichten.

Einen Beitrag, den du oft in anderen Beiträgen mit ähnlichem Thema verlinkst, stuft Google als “wichtig” ein und schenkt dem besondere Aufmerksamkeit. Außerdem bieten Verlinkungen, wenn sie gut gewählt sind, deinen Lesern Mehrwert (weiterführende Informationen) und erhöhen deine Seitenaufrufe. Also verlinke in deinen Beiträgen ähnliche Beiträge und/oder Seiten mit weiteren nützlichen Informationen zu deinem Thema. Hast zu z.B. eine Facebook-Gruppe zu diesem Thema, dann verlinke dorthin.  

SEO Tipps #4: Mobile first!

Ein ganz wichtiger SEO Tipp lautet “Mobile first!”. Mobile first! bedeutet, dass dein Blog zunächst auf die Darstellung auf mobilen Geräten optimiert sein muss. Google schaut sich vorrangig die mobile Ansicht deiner Seiten und Beiträge an und bewertet sie danach. Wirst du den Anforderungen von mobilen Nutzern nicht gerecht, fällt die Bewertung entsprechend schlecht aus. Achte für die mobile Suchmaschinenoptimierung vor allem darauf, dass

  • dein Theme (Template & Design) responsive ist, d.h. sich an alle gängigen Display-Größen anpasst,
  • die einzelnen Elemente nicht zu nah beieinander liegen,
  • die klickbaren Elemente groß genug sind, um sie mit einem Finger problemlos zu treffen,
  • deine Seiten auch bei schlechtem Netz schnell laden.

SEO Tipps #5: Erhöhe deine Seiten-Geschwindigkeit

Langsame Seiten lässt Google links liegen. Verständlicherweise. Denn die Leser haben immer weniger Zeit und konsumieren immer schneller. Noch dazu mobil. Sie checken schnell die E-Mails unterwegs und lesen die Nachrichten in der Bahn. Oft surfen sie ohnehin schon mit schlechtem Netz und langsamer Geschwindigkeit. Wenn deine Seite auch noch zusätzlich langsam lädt, springen sie ab. So einfach ist das, denn ganz ehrlich: Ain’t nobody got time for that! Diese Grundlage macht die Geschwindigkeit von Seiten zu einem wichtigen SEO Faktor. Deswegen musst du deine Ladezeiten so gering wie möglich halten. Das erreichst du z.B., indem du:

  • deine Bilder für Web optimierst,
  • bei der Wahl deines Domain-Anbieters auf Serverzeiten achtest (Recherche)
  • das Bild-Text-Verhältnis angemessen hältst.

Bonus SEO Tipps:

Du hast alle 5 SEO Tipps umgesetzt und weißt nicht, was der nächste Schritt ist? Dann habe ich hier ein paar Bonus Tipps für deine Suchmaschinenoptimierung:

  1. Wenn du ein lokales Unternehmen führst, solltest du dich unbedingt mit Local SEO beschäftigen. In diesem Beitrag zeige ich dir, worauf es dabei ankommt: Local SEO – 5 effektive Tipps für mehr Kunden
  2. Als Blogger solltest du nicht nur deinen Text, sondern auch deine Bilder für Suchmaschinen optimieren. Wie du das machst, zeige ich dir hier: Bilder-SEO – 5 Tipps für ein besseres Ranking
  3. Kümmere dich nicht nur um deine Onpage SEO, sondern auch um deine Offpage SEO. Was das ist und wie es geht, zeige ich dir hier: Off-Page SEO für Blogger – Der ultimative Guide
  4. Nutze die Google Search Console, um deine Suchmaschinenoptimierung im Auge zu behalten. Hier habe ich eine Anleitung für dich: Google Search Console für deine SEO nutzen – So geht’s
  5. Außerdem zeige ich dir in diesem Artikel, wie du die besten Keywords für deinen Blog recherchierst: Keyword-Recherche mit Ubersuggest – Die ultimative Anleitung
28
Share to...