Keyword-Recherche mit Ubersuggest – Die ultimative Anleitung

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching Filiz Odenthal

Die ultimative Ubersuggest Anleitung für deine Keyword-Recherche! Finde starke Keywords und analysiere deine Konkurrenz mit dem kostenlosen Tool von Neil Patel.

 

Ich weiß, der Begriff Keyword lässt viele erstmal zurück schrecken. Er lässt Suchmaschinenoptimierung kalkuliert und unnatürlich klingen. Aber wenn du deine SEO verbessern willst, kommst du um Keywords und eine gute Keyword-Recherche nicht herum.

Die gute Nachricht ist: Es gibt viele Tools, die dir die Recherche erleichtern. Wie zum Beispiel das Online Keyword-Tool Ubersuggest.

💡 Du bist noch nicht soweit und willst erstmal wissen, was Keywords sind und wofür du sie brauchst? Dann lies dir zuerst diesen Artikel durch: Was ist SEO? Suchmaschinenoptimierung leicht verständlich

 

Ok… Zurück zu Ubersuggest… In diesem Artikel findest du eine ausführliche Anleitung für Ubersuggest und die Keyword-Recherche mit dem Tool, damit du deinen Seiten zeitsparend für Suchmaschinen optimieren und deinen Traffic gezielt steigern kannst. Let’s fetz!

 

Was ist Ubersuggest?

Ubersuggest ist ein Freemium-Keyword-Tool (kostenlose und kostenpflichtige Funktionen), mit dessen kostenlosen Funktionen du schon sehr effektiv arbeiten kannst. Ich mag es einfach nicht mehr missen.

Ubersuggest zeigt dir, wie oft ein von dir vorgegebenes Keyword monatlich bei Google gesucht wird (Suchvolumen) und wie schwer es ist, mit diesem Keyword zu ranken (Search Difficulty).

Dazu musst du nichts weiter tun als dein Keyword in das Suchfeld einzugeben und auf “Suchen” zu klicken. Aber darauf gehen wir später im Text genauer ein.

 

Wie nutze ich Ubersuggest? – Die Anleitung

Du kannst Ubersuggest mit oder ohne ein Benutzerkonto nutzen. Wenn du die kostenlose Version nutzt, ist es für deine Keyword-Recherche nicht nötig, dich einzuloggen.

Wenn du nicht eingeloggt bist, kannst du direkt auf der Ubersuggest-Startseite loslegen. Wenn du eingeloggt bist, findest du das Suchfeld u.a. unter dem Menüpunkt Keyword-Analyse > Keyword-Übersicht.

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Ubersuggest Startseite (nicht eingeloggter Nutzer)

 

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Ubersuggest Suchmaske (eingeloggter Nutzer)

Keyword-Recherche mit Ubersuggest

Mit der Suchfunktion kannst du prüfen, ob dein ausgesuchtes Keyword sich für die Optimierung deiner Seite eignet. Dazu gibst du einfach dein Keyword in das Suchfeld ein, stellst sicher, dass die Sprache richtig eingestellt ist (hier Deutsch, weil mich die Ergebnisse im deutschsprachigen Raum interessieren) und klickst auf “Suchen”. Daraufhin erhältst du eine Analyse des gewünschten Keywords:

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Ubersuggest Keyword-Details

In dieser Übersicht siehst du

  1. das monatliche Suchvolumen (oben rechts, 22.200) mit der Einstufung des Suchvolumens (hoch),
  2. die Rankschwierigkeit (SEO Difficulty, 64, schwer),
  3. den Schwierigkeitsgrad für bezahlte Werbekampagnen und
  4. den Cost per Click für bezahlte Werbekampagnen (also wie viel du im Durchschnitt pro Klick zahlst, wenn du Werbung für dieses Keyword schaltest).

Wichtig für deine SEO (also dein organisches Ranking ohne Werbeanzeigen) sind die ersten 2 Punkte. Die Werbung-bezogenen Angaben sind hier irrelevant.

Backlinks, Domain Authority, saisonale Entwicklung

Außer dem Suchvolumen und der Rank-Schwierigkeit zeigt dir Ubersuggest auch an,

  • wie viele Backlinks die 10 best-rankenden Seiten zu diesem Keyword im Durchschnitt haben (lies hier, warum Backlinks wichtig für deine SEO sind und hier, was für deine Offpage SEO noch wichtig ist),
  • wie hoch die Domain Authority dieser Seiten im Durchschnitt ist (je höher, desto besser für das Ranking),
  • wie sich das Suchvolumen für das gewünschte Keyword in den letzten 12 Monaten entwickelt hat (So kannst du sehen, wann am meisten danach gesucht wird und deinen Content entsprechend planen.),
  • wie viele Nutzer tatsächlich auf die Suchergebnisse klicken, wenn sie nach deinem Keyword suchen (aufgeschlüsselt nach Quelle: SEO, Werbung, keine Klicks; je mehr Nutzer drauf klicken, desto besser) und
  • welchen geschätzten Altersgruppen die suchenden Nutzer angehören.

 

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Keyword-Recherche mit Ubersuggest (Saisonale Entwicklung und Nutzerverhalten)

Keyword-Ideen finden

Kommen wir zu den Keyword-Ideen. Die findest du in einer Tabelle gleich unter dem Nutzerverhalten.

In dieser Tabelle siehst du noch einmal die Angaben von oben zusammengefasst. Zusätzlich siehst du weitere Varianten zu deinem Keyword – ebenfalls mit den üblichen Angaben zum Suchvolumen, zur Rank-Schwierigkeit (SD) usw.

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Keyword-Recherche mit Ubersuggest (Keyword-Ideen)

Du kannst dir hier auch ähnliche Keywords, Frage-Formen usw. anzeigen lassen. Wenn du die kostenpflichtige Version nutzt, kannst du die Liste hier um einige Zeilen erweitern lassen und findest etliche Keyword-Ideen für deinen (auch zukünftigen) Content.

Klickst du auf einen der Einträge, findest du

  • die Seiten, die zu diesem Keyword bei Google (oben) ranken,
  • ihre Seitenaufrufe über die Suchergebnisse (sehr grob geschätzt, oft bei weitem nicht richtig),
  • ihre Domain Authority,
  • die Anzahl ihrer Backlinks und
  • die Anzahl ihrer Verlinkungen auf Social Media (ebenfalls sehr grob geschätzt).

 

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Keyword-Recherche mit Ubersuggest (Details zum Keyword)

Ideen für Blogposts finden

Wenn du etwas herunterscrollst, findest du eine weitere Tabelle mit Seiten, die dieses Keyword bereits nutzen. Anhand dieser kannst du neue Content Ideen für dich finden und weiß anhand der Angaben (Social Shares usw.) sofort, ob deine Idee Potenzial hat oder nicht. Eine einfache Möglichkeit, nebenbei dein Ideenbuch für Blogposts zu füllen.

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Keyword-Recherche mit Ubersuggest (Content-Ideen finden)

Die richtigen Keywords finden

Ok, so viel zur Keyword-Analyse. Doch wie findest du nun die richtigen Keywords? Worauf musst du bei der Auswahl deiner Keywords achten, wenn du deine Blogposts für Suchmaschinen optimierst? Dazu kann ich dir ein paar Faustregeln mit an die Hand geben:

Halte dich an Keywords, die

  • ein mittleres bis hohes Suchvolumen haben (WIE HOCH hängt immer vom jeweiligen Thema ab, aber ab mittlerem 3-stelligen Bereich aufwärts kannst du anpeilen)
  • eine geringe Rank-Schwierigkeit (SD) aufweisen (für junge Domains bis ca. 35, je nach Alter und Stärke deiner Seiten und je nach SEO Skills steigend)
  • zur Art deiner geplanten Seite passen (Bei Blogposts suchen die Menschen i.d.R. nach Informationen, bei Produkten suchen sie mit Kaufabsicht. Entsprechend sehen auch die Keywords anders aus, die sie in das Google-Suchfeld eingeben.)

Schau auch darauf, ob die Nutzer auch auf die Suchergebnisse klicken. Wenn keiner drauf klickt, schau dir unbedingt die Suchergebnisse zu diesem Keyword genauer an und überlege, ob dein geplanter Post dazu passt und geklickt werden könnte.

Konkurrenz-Analyse

Statt eines Keywords kannst du mit Ubersuggest auch deine Konkurrenz analysieren. Dafür musst du nichts weiter tun als die Konkurrenzseite in das Suchfeld einzutragen und auf “Suchen” zu klicken. Ubersuggest zeigt dir dann grob geschätzte (!) Daten zu den Seitenaufrufen an. Und die Keywords, mit denen die Seite in den Suchergebnissen gelistet wird.

Vorteile, Nachteile und Schwächen

Die Vorteile von Ubersuggest liegen wohl auf der Hand: Das Tool erleichtert dir deine Keyword-Recherche enorm. Und das mit einer übersichtlich und nutzerfreundlich aufbereiteten grafischen Oberfläche. Die Bedienung ist wirklich einfach.

Aber ich will die Nachteile und Schwächen auch nicht verheimlichen:

Als erstes wird dir wohl auffallen, dass du in der kostenlosen Version nur 3 Suchanfragen pro Tag frei hast. Das ist für SEO-Anfänger, die sich erst ausprobieren müssen, nicht viel. Aber die Kosten für eine Lifetime-Lizenz halten sich mit 290€ einmalig absolut in Grenzen.

Die Keyword-Ideen sind manchmal zu sehr auf Short Tail Keywords (unspezifische Keywords) fokussiert. Da muss man ein wenig Fingerspitzengefühl für die Suche entwickeln, um an mehr Long Tail Keywords dran zu kommen.

Ich finde auch die Vorschläge für Ähnliche Keyword-Formulierungen wie Fragen oder Präpositionen ziemlich schwach. Da hätte man defintiv mehr herausholen können.

Ubersuggest Alternativen

Es gibt viele Keyword-Tools, auch einige gute, wie z.B. den KW Finder, aber kostenlose Tools, die besser sind als Ubersuggest, sind mir bisher nicht untergekommen.

Einfach in der Anwendung und unbegrenzt in Suchanfragen, aber sehr spartanisch aufgebaut, ist das kostenlose Keyword Karma Tool. Einfach Keyword eingeben und lossuchen. Das Tool zeigt dir das Suchvolumen und den Wettbewerb für Werbeanzeigen (!) an.

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching
Keyword-Recherche mit dem Keyword Karma Tool

Keine Alternative, aber absolut empfehlenswert in Kombination mit Ubersuggest, ist auch das Tool Answer The Public. Damit kannst du sehen, wonach die Menschen in Verbindung mit deinem gewünschten Keyword suchen. Ein starkes Tool, um dein Ideenbuch mit Content-Ideen für deinen Blog zu füllen.

Keyword-Recherche mit Ubersuggest - Die ultimative Anleitung | Business Blogger Coaching

Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit der Welt 💃👇

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*