Business Blog: 7 Vorteile eines Blogs für dein Unternehmen

Business Blog: 7 Vorteile eines Blogs für dein Unternehmen | Business Blogger Coaching Filiz Odenthal

Was bringt dir ein Corporate Blog? Mehr Reichweite? Mehr Kunden? Lies hier, was ein Business Blog ist und welche 7 großen Vorteile er deinem Unternehmen bietet.

 

Immer mehr Selbstständige und Unternehmen binden einen Business Blog in ihren Marketing-Mix ein, um online sichtbar zu werden. Und das hat gute Gründe: Mit einem Business Blog kannst du nicht nur deine Reichweite enorm erhöhen, sondern auch deine Positionierung schärfen und deinen Kunden helfen, Vertrauen zu dir aufzubauen. Das ist aber bei weitem nicht alles! In diesem Artikel zeige ich dir 7 große Vorteile eines Business Blogs, die du nicht ignorieren solltest. Aber lass uns am Anfang beginnen…

 

Was ist ein Business Blog?

Business Blog, Corporate Blog, Unternehmensblog, Firmenblog… Wie du es auch nennen magst, ein Business Blog ist ein Blog, auf dem ein Unternehmen regelmäßig Beiträge für bestehende und potenzielle Kunden veröffentlicht. Außerdem ist ein Business Blog ein mächtiges Tool im Online-Marketing-Mix deines Unternehmens, aber dazu gleich mehr…

 

Warum ein Business Blog? Das sind die Vorteile für dein Unternehmen

Die Vorteile eines Business Blogs sind vielfältig. Ein gut geführter Business Blog ermöglicht es Selbstständigen und Unternehmen nicht nur, neue potenzielle Kunden zu erreichen, sondern auch die Kommunikation mit bestehenden Kunden auf Augenhöhe, z.B. in dem du

  • Wissen vermittelst
  • Inspiration bietest
  • Hilfestellung leistest
  • eine bestimmte Stimmung verbreitest
  • Produkte bewirbst
  • und Vieles mehr.

Klingt nach viel Arbeit, und ja, einen Blog zu befüllen, erfordert Zeit. Aber ein Business Blog bringt dir viele Vorteile, die die Arbeit wert sind, unter kann ein Blog

  1. dein Marken-Image stärken
  2. dich in kürzester Zeit als Expert*in positionieren
  3. deine Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessern
  4. deinen Traffic erhöhen und damit potenzielle Kunden erreichen
  5. eine Beziehung zu deinen bestehenden und potenziellen Kunden aufbauen
  6. deine Produkte effektiv bewerben und deine Leser in treue Kunden verwandeln
  7. als algorithmus-unabhängiger Content Hub fungieren

Du siehst: Ein Business Blog ist nicht umsonst ein beliebtes Mittel im Content-Marketing – egal ob B2B oder B2C.
Schauen wir uns die Vorteile genauer an…

 

Business Blog: 7 Vorteile eines Blogs für dein Unternehmen | Blogger-Coaching.de

Marken-Image stärken mit einem Business Blog

Dein Marken-Image ist die Wahrnehmung deiner Marke aus der Sicht der Öffentlichkeit. Das heißt konkret: Dein Marken-Image ist, wie die Menschen deine Marke wahrnehmen. Dieses Image ist entscheidend für deinen Erfolg und nicht mal eben so über Nacht aufgebaut. Es braucht Zeit und viele kleine “Schnipsel”, es zu etablieren und auch zu erhalten. Perfekt für einen Business Blog!

Mit einem Business Blog hast du mit jedem einzelnen Beitrag die Möglichkeit, dein Marken-Image zu festigen, indem du gezielt kommunizierst und deine Marken-Elemente immer wieder in den Fokus deiner Leser stellst. So entsteht ein konkretes Bild in den Köpfen deiner Leser, das sie mit deinem Unternehmen verbinden.

 

Positionierung als Expert*in mit einem Business Blog

Was kann für deine Positionierung besser sein als ein Ort, in dem du dein gesamtes Know-how unter Beweis stellen kannst? Eine Plattform, auf der du in’s Detail gehen und konkrete Probleme deiner Zielgruppe lösen kannst. Öffentlich – so, dass auch potenzielle Kunden es sehen können. Und das, ohne vor der Kamera zu stehen.

Klingt gut? Perfekt! Denn das ist ein großer Vorteil eines Business Blogs. Mit jedem einzelnen Beitrag kannst du dich als Expert*in in deiner Nische positionieren und dafür sorgen, dass du im Kopf bleibst. Du musst nichts weiter tun als über das zu schreiben, was du kannst, und Probleme deiner Zielgruppe lösen. Wenn du das regelmäßig machst, kannst du dir mit deinem Corporate Blog einen Namen als Expert*in aufbauen. Das bringt dir mit der Zeit immer mehr Leser.

 

Mehr Sichtbarkeit in Suchmaschinen mit einem Business Blog

Ist es nicht ein Unterschied, ob du in Suchmaschinen mit 2 Seiten oder 2 Seiten + 100 Blogbeiträgen gefunden wirst? Mit einem Business Blog kannst du genau diesen Unterschied für dich nutzen. Du kannst mit jedem deiner Blogbeitrge für ein anderes Keyword ranken (=oben in Suchergebnissen bei Google & Co. gelistet werden) und so deinen organische Reichweite über Suchmaschinen enorm erhöhen. Vorausgesetzt, du machst es richtig.

Außerdem hält ein Blog deine Seite aktuell, was Suchmaschinen lieben.

👉 Möchtest du wissen, was Suchmaschinenoptimierung ist und wie du damit deine Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhst? Dann lies diesen Artikel: Was ist SEO? Suchmaschinenoptimierung leicht verständlich

👉 Möchtest du deine SEO verbessern und weißt nicht, was du dafür tun kannst? Dann schau hier vorbei: 10 effektive SEO-Tipps für 2022, die dein Google-Ranking (wirklich!) verbessern

 

Business Blog: 7 Vorteile eines Blogs für dein Unternehmen | Blogger-Coaching.de

Mehr Traffic von potenziellen Kunden

Ein großer Vorteil eines Business Blogs ist, dass du damit nicht nur deine Sichtbarkeit erhöhst. Indem du deine Blogbeiträge über Plattformen wie Pinterest oder Flipboard promotest und deinen Lesern die Möglichkeit bietest, sie ebenfalls auf Social Media zu teilen, kannst du auch deinen Traffic exponentiell steigern. Dafür musst du nichts weiter tun als Blogbeiträge zu schreiben, die deiner Zielgruppe wirklich weiter helfen. Denn genau solche Beiträge werden gerne geteilt und bringen dir so immer mehr Leser und potenzielle Kunden.

 

Beziehung zu Kunden aufbauen mit einem Business Blog

Ein Blog ist das persönlichste Marketing-Instrument, das es gibt. Hier kannst du die Werte deines Businesses kommunizieren, dich als Expertin präsentieren und auf Augenhöhe mit deinen Kunden sein. Das sorgt dafür, dass deine Kunden eine Beziehung und Vertrauen zu dir aufbauen und sich mit dir bzw. deiner Marke besser identifizieren können. Nutze diesen Vorteil, um mit deinem Business Blog deine Kunden langfristig an dich zu binden.

 

Produkte bewerben & Leser in Kunden verwandeln

Das ist ein Business Blog Vorteil, den ich LIEBE! In deinem Blog kannst du deine Produkte und Dienstleistungen bewerben und Leser in Kunden verwandeln, ohne aufdringlich zu sein. Denn hier entstehen festere Kundenbeziehungen als auf Social Media & Co. Auf deinem Blog hast du bereits deine Expertise gezeigt und das Vertrauen deiner Leser gewonnen. Dadurch sind deine Leser viel eher bereit, deine Produkte zu kaufen. Und du kannst sie ihnen anbieten, ohne überall auf Social Media den Marktschreier zu spielen. In einem vertrauensvollen Umfeld.

 

Dein Business Blog als algorithmus-unabhängiger Content Hub

Apropos Social Media: Facebook, Instagram & Co. sind Plattformen, die einem (extrem schwankenden) Algorithmus unterliegen. Die Plattformen bestimmen, wer wann deine Beiträge sieht. Und dann ändert sich der Algorithmus auch noch ständig! Gepaart mit der Kurzlebigkeit und der Begrenzung der Textlängen werden Social Media Plattformen automatisch zu Plattformen, auf die du nicht bauen kannst.

Ganz anders mit einem eigenen Blog! Hier bist du unabhängig von Algorithmen. Selbst alte Blogbeiträge geraten nicht aus dem Fokus, weil du sie immer wieder in den neuen empfehlen und verlinken kannst. Und du kannst Themen detailliert behandeln und besser bebildern, sodass deine Leser sich viel länger mit dir beschäftigen, als ein Doppeltap auf ein Bild aus Social Media dauert.

Ein weiterer Vorteil eines Business Blogs: Die langen Blogbeiträge lassen sich perfekt in mehrere Social Media Posts verwandeln. Content Recycling lässt grüßen. 😉

 

Business Blog: 7 Vorteile eines Blogs für dein Unternehmen | Blogger-Coaching.de

Häufige Fragen & Antworten zum Thema Business Blogs

Ja, Business Blogs haben viele Vorteile. Aber es tummeln sich auch viele Fragen rund um dieses Thema, gerade was die Strategie eines Business Blogs angeht. Die häufigsten Fragen und meine Antworten habe ich dir hier zusammengefasst. Here we go!

Unternehmenswebsite oder Unternehmensblog – Wo ist der Unterschied?

Eine Unternehmenswebsite und ein Unternehmensblog sind unterschiedliche Dinge. Deine Unternehmenswebsite besteht aus statischen Seiten wie Startseite, Über-mich-Seite, Angebotsseiten usw.

Dein Blog ist ein Teil deiner Unternehmenswebsite. Er ist quasi ein eigener dynamischer Bereich innerhalb deiner Unternehmensseite, der deine Blogbeiträge enthält. I.d.R. wird der Blog in der Menüleiste verlinkt.

Ist ein Blog nicht viel Arbeit?

Ganz ehrlich: Ja. Aber du kannst Vieles automatisieren und Tools nutzen, die dir die Arbeit erleichtern.

Worüber soll ich denn schreiben?

Dein Business Blog soll dir als Marketing-Instrument dienen. D.h. schreibe über relevante Themen deiner Nische, über dein Unternehmen und über die Probleme deiner Zielgruppe (und liefere Lösungen).

Werden meine Beiträge überhaupt gelesen?

Ja, wenn du gute Beiträge schreibst und sie für Suchmaschinen optimierst.

Brauche ich einen Blog, wenn ich auf Social Media bin?

Lies unbedingt nochmal den Absatz “Dein Business Blog als algorithmus-unabhängiger Content Hub” und du siehst, warum die Antwort ja heißt.

Social Media kann eine gute Ergänzung zu einem Business Blog sein, ist aber kein Ersatz dafür.

 

Business Blog: 7 Vorteile eines Blogs für dein Unternehmen | Blogger-Coaching.de

Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit der Welt 💃👇

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*