Keyword-Recherche: Die besten Keywords finden in 4 Schritten

Keyword-Recherche: Die besten Keywords finden in 4 Schritten | Blogger-Coaching.de - Tipps & Kurse für Blogger

Keyword-Recherche leicht gemacht – Finde die besten Keywords für deine Seiten in nur 4 Schritten. Anleitung inkl. SEO Tools, Tipps & Tricks für Blogger.

 

Wenn du deinen Blog für die Suchmaschinen optimieren willst, kommst du um eine Keyword-Recherche nicht herum. Wenn du wahllos irgendwelche Keywords verwendest oder die falschen Keywords wählst, verschenkst du viel Traffic und viele neue Leser.

Das passiert leider viel zu oft. Viele Blogger achten zunächst auf das Blog-Design, auf schöne Social Media Widgets, auf praktische Tools und schönen Content, der ihnen Spaß macht. Das ist auch an sich richtig, nur kommt dabei die Suchmaschinenoptimierung des Blogs zu kurz. Oder sie wird außen vor gelassen, weil sie zunächst “zu technisch”, “zu aufwändig” oder “zu undurchsichtig” erscheint. Die Folge: Der Blog wird bei Google nicht gefunden, die Blogleser bleiben aus.

Es gibt zwar SEO Tools für Blogger (z.B. YOAST oder Rank Math), aber sie können dir die Keyword-Recherche nicht abnehmen. Denn sie wissen ja nicht, worum es bspw. in deinem Beitrag geht. Du teilst es ihnen mit, indem du ihnen dein Hauptkeyword nennst. Das Problem ist nur: Hast du keine Keyword-Recherche betrieben, kann sich dein Hauptkeyword als Niete erweisen und all Mühe war umsonst, obwohl die SEO Tools ihr OK gegeben haben.

Damit das nicht passiert, zeige ich dir heute, wie du in 4 einfachen Schritten die besten Keywords finden kannst. Ganz egal, ob für deinen Blogbeitrag, für deine Webseiten oder deine Landing Pages.

 

Keyword-Recherche: Die besten Keywords finden in 4 Schritten | Blogger-Coaching.de - Tipps & Kurse für Blogger

 

Keyword-Recherche Grundlagen

Bevor wir mit deiner Keyword-Recherche loslegen, gehen wir ein paar Grundlagen zum Thema Keywords und SEO durch…

 

Was ist ein Keyword?

Ein Keyword, auch Schlüsselwort oder Schlüsselbegriff genannt, ist ein Suchbegriff. D.h. der Begriff, nach dem die Menschen in Suchmaschinen suchen. Ein Keyword kann ein einzelnes Wort wie “Osterdeko” sein oder aus mehreren Wörtern bestehen, wie z.B. “Osterdeko selber machen”. Im letzteren Fall spricht man von einem sog. Long Tail Keyword.

 

Wofür brauchst du Keywords?

Keywords geben Google das Thema deiner Seite an. Sie helfen also bei der Zuordnung, welche Seite zu welcher Suchanfrage passt. Natürlich wird eine Seite auch ohne das gezielte Setzen von Keywords gefunden, die Frage ist nur:

  • an welcher Stelle,
  • von welchen Nutzern und
  • möchtest du deine Sichtbarkeit wirklich dem Zufall überlassen?

 

Kann ich nicht einfach “DIY” als Keyword für meinen DIY Blog wählen?

Das kannst du machen, solltest du aber nicht. Das Keyword ist viel zu allgemein, als dass du damit organisch ranken und die richtigen Leser erreichen könntest. Abgesehen davon brauchst du für jede Seite deines Blogs ein eigenes Keyword, es reicht nicht, einfach ein generelles Keyword für deinen gesamten Blog zu wählen.

 

Mehr Suchmaschinenoptimierung für Blogger? Gibt’s in meinem kostenlosen SEO E-Mail-Kurs. >> Klicke hier und melde dich jetzt kostenlos an.

Steige frustfrei in SEO ein! Melde dich zu meinem kostenlosen SEO E-Mail-Kurs an.

 

KEYWORD-RECHERCHE: DIE RICHTIGEN KEYWORDS FINDEN IN 4 SCHRITTEN

Kommen wir nun dazu, wie du die richtigen Keywords für deinen Blog und deine Beiträge und Seiten finden kannst. Das folgende 4-Schritte-System hilft dir bei deiner Keyword-Recherche:

 

In die Zielgruppe hineinversetzen – Keyword-Recherche Schritt 1

Du kennst doch diese obligatorische Phrase in Kriminalserien: “Was würdest du tun, wenn du ein Serienmörder wärst?”. Nun, einen Serienkiller verfolgen wir hier zum Glück nicht, aber der Grundsatz ist richtig und wichtig bei der Keyword-Recherche.

Du willst von den richtigen Menschen gefunden werden, auch genannt “deine Zielgruppe”. Also musst du denken wie sie. Und verstehen, wonach deine Zielgruppe sucht und wie sie sucht.

Jemand der eine Idee für ein selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk sucht, wird z.B. garantiert nicht einfach das Keyword “Weihnachtsgeschenk” in das Suchfeld eingeben und Enter drücken. Denn sonst würde er alle möglichen Angebote von Amazon-Produkten über Jochen-Schweizer-Erlebnisgeschenke bis hin zu Zalando-Geschenkgutscheinen finden, nur nicht die Weihnachtsgeschenk-Idee auf deinem DIY-Blog.

Jemand, der nach einem Rezept sucht, wird in der Regel nicht nach deinem Namen Googlen und eher auch nicht nach “Food-Blog”, sondern nach Begriffen wie “schnelle Rezepte”, “Suppen-Rezept” o.ä.

Nur wenn du deine Zielgruppe kennst, verstehst du, wie sie sucht. Und nur dann kannst du sie optimal mit Content versorgen und wirst gefunden.

⇒ So lernst du deine Zielgruppe kennen.

 

Long Tail Keywords suchen – Keyword-Recherche Schritt 2

Long Tail Keywords sind spezifische Suchbegriffe, die dir helfen, ein Thema präziser vorzustellen. Beispiel: “Basteln mit Naturmaterialien” statt “DIY”. Long Tail Keywords sind DER Schlüssel zu einer guten Suchmaschinenoptimierung.

Im obigen Beispiel hast du schon gesehen, dass eine präzise Suche deine Zielgruppe schneller voranbringt. Aber Long Tail Keywords helfen nicht nur den Menschen bei ihrer Suche, sondern auch dir, besser sichtbar zu werden und genau die richtigen Leser anzuziehen. Einfaches Beispiel:

Das Long Tail Keyword „Nokia 8 Plus Erfahrungsbericht“ hat wesentlich weniger Konkurrenz als das Keyword „Smartphone“. Es ist für dich einfacher, damit zu ranken. Und noch dazu suchen danach nur Menschen, die ernsthaft in Erwägung ziehen, dieses spezielle Smartphone zu kaufen. Optimierst du deinen Erfahrungsbericht nach jenem Keyword, finden dich genau die Leser, die sich für deinen Bericht auch wirklich interessieren. Und sie finden dich leichter.

Hast du dein Haupt-Keyword gefunden, suche nach Synonymen und auch verwandten Begriffen, die du in deinen Text integrieren kannst. Ebenfalls kannst du nach ähnlichen Suchanfragen schauen, die Google dir unter deiner Suchanfrage anzeigt.

 

Keyword-Recherche: Die besten Keywords finden in 4 Schritten | Blogger-Coaching.de - Tipps & Kurse für Blogger

 

Suchvolumen checken – Keyword-Recherche Schritt 3

Das schönste Keyword bringt dir nichts, wenn keiner danach sucht. Deswegen solltest du im Rahmen deiner Keyword-Recherche nicht nur relevante Keywords finden, sondern auch immer das Suchvolumen deines Keywords prüfen. D.h. nachschauen, wie oft Nutzer danach suchen. Dazu kannst du z.B. das (in der Basisversion) kostenlose Tool Ubersuggest von Neil Patel nutzen.

Praktisch: Ubersuggest zeigt dir nicht nur das monatliche Suchvolumen eines Keywords an, sondern auch, wie groß die Konkurrenz ist. Also wie schwer es ist, mit diesem Keyword zu ranken.

 

Konkurrenz anschauen – Keyword-Recherche Schritt 4

Zu einer guten Keyword-Recherche gehört auch eine Konkurrenz-Analyse zu dem Thema. Gerade am Anfang, wenn du noch keine Übung mit Suchmaschinenoptimierung hast, kann es hilfreich sein, nach deinem ausgesuchten Keyword zu googeln und zu schauen.

Schau dir die ersten 5 Ergebnisse an (außer Anzeigen). Wie sind sie aufgebaut? Welchen Schwerpunkt haben sie für ihr Thema gewählt, wie sehen die Titel und Metatexte aus. Diese Beiträge müssen schon etwas richtig gemacht haben, wenn sie die Top 5 Plätze in den Suchergebnissen belegen. Also schau sie dir genau an und lerne von ihnen.

 

Weitere Tipps für bessere SEO und mehr Blogleser

Das war noch nicht genug? Noch mehr SEO Tipps findest du in meinem kostenlosen SEO E-Mail-Kurs.

Keyword-Recherche: Die besten Keywords finden in 4 Schritten | Blogger-Coaching.de - Tipps & Kurse für Blogger

In meinem kostenlosen SEO E-Mail-Kurs erfährst du…

  • Was Suchmaschinenoptimierung ist und wie dein Blog in die Suchmaschinen kommt.
  • Welche Keywords für dich am besten funktionieren.
  • Wie du deine Bilder für Suchmaschinen optimieren kannst.
  • und mehr…

⇒ Klicke hier und melde dich kostenlos an.

Eine Idee zu “Keyword-Recherche: Die besten Keywords finden in 4 Schritten

  1. Nicole sagt:

    Liebe Filiz,
    vielen Dank für deine hilfreichen Tipps. Ein bisschen glaube ich mich schon mit Keyword Recherche auszukennen, aber es ist immer schön, wenn man dieses Wissen noch verteifen kann.
    Also ist es sehr schön, dass du dir diese Mühe machst.
    Viele Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*